Sonntag, 11. Oktober 2015

Ein ungleiches Paar

Guten Morgen,so am Samstag war ich mal wieder mit Malern beschäftigt.Ich habe eine sehr kleine Küche,und nicht viel Stellplatz.Da eine Nische eingebaut ist,sind dort Türen aus Holz eingebaut.Zuerst waren sie einmal Natur,dann beim Einzug in diese Wohnung wurden sie Mahagoni gebeizt.Vor einigen Jahren hatte ich meinen Blau Tick,also wurden die Türen Blau gestrichen.Nur jetzt sahen sie nicht mehr schön aus und darum habe ich weisse Farbe genommen und hier das Ergebniss.Vom Kleider Schweden hatte ich mir extra schöne Glasknöpfe bestellt,die sind so schön.Der Knauf ist aus Bauernsilber.Und die passen so gut an die Türe,nur gabs ein Problem,ich habe einen alten Türknopf einfach nicht mehr abbekommen.Kein Schraubenzieher hat gepasst,nicht mal mit meiner Schmuckzange habe ich den Knopf lösen können.Nun liess ich es einfach so und habe aus der Not eine Tugend gemacht:)Aber seht selber.









Jetzt bin ich in der Küche durch mit Weiss,der Rest bleibt so Kieferfarben wie er ist.Hätte da noch ein Objekt im Flur,aber das hat auch demnächst noch Zeit:)Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Bis dann 
Liebe Grüsse Elke und Minzi

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    ich sehe, ich brauche dich!!!
    Komm doch bitte vorbei und mach hier mal die Renovierungsarbeiten!

    Man, da könnte ich neidisch werden, so toll geworden die Tür.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. sehr individuell, ich finds gut!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    alle Achtung , die Tür sieht super aus !!! Das hätte ich nicht hinbekommen.
    Türen zu streichen finde ich gar nicht so einfach, das sind ja große Teile zu streichen . Gut gemacht. Hab eine angenehme Woche . Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Ich lass mal einen Gruß bei dir hier.
    Wo bist du?
    Ich hoffe geht dir gut Elke?

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Hallo lieben Dank für eure lieben Kommentare,sobald es meine Zeit zulässt,komme ich gerne auf eure Blogs und schaue mich bei euch um.Liebe Grüsse Elke